Gucci
Outlet
Sale bis zu –45%

Hier wartet der Gucci Outlet auf Sie

Gucci ist eine Brand beliebt für Sonnenbrillen, Accessoires & Duschgels. Folgende Outlets bieten Gucci im Sale an: Douglas DE, Stylebop DE & Asos DE. Aktuell finden Sie mehr als 1 Designer-Stücke von Gucci mit Reduzierungen von bis zu 50 Prozent in Outlets! Salewunder.com durchsucht für Sie alle Gucci Outlet Shops und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, wie Sie die günstigsten Rabatte bekommen.

Testen Sie unseren Sale Alarm und verpassen Sie zukünftig keine Rabattaktion von Gucci mehr.

Live Instagram Feed: @gucci

Weitere Sales

Alle Sales
Das Luxuslabel hat wohl eines der bekanntesten Logos in der Modebranche - doch nicht nur das Horsebit-Logo sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert. Im Laufe der Jahrzehnte erfasste Gucci stets den Zeitgeist, präsentierte revolutionäre Ideen und blieb dem eigenen Stil immer treu. Extravagante Prêt-à-Porter Kollektionen, aufwendig-verzierte Accessoires und hochwertige Lederwaren machten die Marke zu einem Phänomen. Durch günstige Angebote im Gucci Outlet oder im Gucci Sale kannst auch du dir ein zeitloses Trendstück für deine Garderobe sichern.

Sparen im Gucci Sale

Momentan setzt Gucci auf einen geschlechterneutrale Looks - feminine Kleider werden auf den Laufstegen von Männermodels getragen und weibliche Models präsentieren knabenhafte Schnitte und breite Schultern. So wird auch den Kunden eine große kreative Freiheit gelassen, mit High Fashion zu experimentieren, ohne sich dem gesellschaftlichen Geschlechterrollen biegen zu müssen. Im Gucci Outlet oder Gucci Sale lassen sich sowohl feminine, als auch maskuline Looks zu günstigen Preisen finden.

Beste Preise im Gucci Outlet

Gucci blickt auf eine fast 100-Jährige Geschichte zurück - gegründet 1921 von Guccio Gucci in Florenz verkaufte das Label zunächst Kleinlederwaren und Koffer. Als Guccio Gucci verstarb, übernahmen seine Söhne das Unternehmen und führten es an den weltweiten Markt - Läden in New York, Paris und London wurden aufgebaut. In den 60er Jahren entstand das heute ikonische Logo - die zwei "G"s, die für den Namen des Gründers stehen. Heute wird das GG-Logo als Hardware auf Accessoires und als Print verwendet. Erst 1981 wurde die erste Ready to Wear Show in Florenz präsentiert - dies zementierte Gucci's Status in der Modebranche. 1994 wurde Tom Ford - heute mit seinem Eigenlabel bekannt - zum Kreativchef der Marke ernannt, bis er 2014 von Alessandro Michele abgelöst wurde.